arrow-right-smallarrow-rightdownloadpauseplay-arrow

Die Anmeldung ist bereits abgeschlossen.

Wenn Gott das Leben von Menschen heilsam prägen will, wie genau sieht dann eine christliche Ethik in der Stadt aus? Wie wird ‘Gottes Reich’ in den kleinen und großen Fragen des Lebens sichtbar? - In der Ringvorlesung “ETHIK-konkret” verbinden sich Gemeinde & Hochschule, Seminar & Alltag, Denken & Tun.

Wir wollen die großen Themen und Fragen unserer Zeit ansehen und gemeindeübergreifend diskutieren und ins Leben bringen. Eine diskursive Einübung von Barmherzigkeit. #jenseitsvonbeliebig #jenseitsvonschwarzweiss

Als Weggemeinschaft auf Zeit treffen sich im Rahmen von "ETHIK-konkret" Menschen aus einer Hochschule und vier Gemeinden

für sieben Abende ab dem 22.04. donnerstags (außer an Himmelfahrt).

Am Ende der Ringvorlesung ist ein gemeinsames Abschlussfest geplant.

In Vorträgen und Diskussionsformaten schärfen wir gemeinsam den Blick für Gottes gute Ziele mit uns heute in Berlin.
[Wer mag, kann den Kurs für sein/ihr Studium als Wahlmodul (3CP) an allen deutschen Hochschulen (inkl. Lektüren) anrechnen lassen].

Hier geht's zum Flyer

Bei Interesse, Fragen und zur Anmeldung zur Ringvorlesung bitte eine E-Mail an Doo-Kyoung Joo-Trostmann schreiben.

Die Ringvorlesung "ETHIK-konkret" ist eine Initiative des TSB - Theologisches Studienzentrum Berlin
Das TSB entwickelt sich verstärkt zu einem Knotenpunkt für innovative Prozesse in der Kirchenlandschaft.
Hier gehen Studien-, Aus- und Weiterbildungsprogramme Hand in Hand mit kirchlichen und diakonischen Einrichtungen, auf gemeinsamen Wegen um die Relevanz von Gottes Wort in unserer Gesellschaft zu behalten und zu stärken. Wir verstehen uns als dynamische inklusive Gemeinschaft und wirken zusammen an der Gestaltung von Gottes Reich mit.

Mit dabei:
Prof. Dr. Oleg Dik (Soziologie und Urbane Theologie)
Prof. Dr. Stefan Kürle (Theologie, Altes Testament)
Prof. Dr. Andreas Rauhut (Ethik, Theologie, Mission)
Rev. Edwin Komsoon (Interkulturelle Theologie)